Hat Spanien ein Tierschutzgesetz?

zurück

 
 

Ja, erst seit Oktober 2003 gibt es in Spanien ein nationales Tierschutzgesetz. Die eine oder andere Regionen hat in neuerer Zeit Verordnungen erlassen, die z. B. dass erhängen von Windhunden mit 15.000 EUR Strafe belegt.
Leider mangelt es jedoch an der nötigen Umsetzung. Da die Verordnung noch recht neu sind, sieht selbst die Polizei noch nicht ein, warum etwas, das bislang unbestraft blieb, plötzlich unter Strafe steht. Ein Polizist erklärt hierzu, dass die Anzeige einer Privatperson von der Polizei nicht weiterverfolgt werden würde. Besser wäre es, wenn Tierschutzvereine oder Behörden Verstöße melden würden. Erst dann wären die Polizeibehörden genötigt, unter dem Druck der Öffentlichkeit etwas zu unternehmen.
Schon seit längerem fordern die Welttierschutzorganisationen von der spanischen Regierung ein Gesetz, welches für ganz Spanien gilt.

 

 

© Texte: Alexander M. Ewald; spanischehunde.de / Bilder: unbekannt