Cavalier King Charles Spaniel

zurück

 
Klassifikation Begleithunde

Andere Namen  
Gewicht  5,5-8,5 kg
Widerristhöhe
 
Farbvarienten siehe unten
Fellpflege mittel
Futterbedarf mittel
Erstmals allgemein erwähnt wurden die Toy-Spaniel ab 1486, so dürfte es sicher sein, daß die Wiege der heutigen Cavaliere im höfischen England Charles I. und Charles II. lag; wenngleich auch an anderen europäischen Königshöfen kleine Toy-Spaniel als Luxusspielzeug für die Damenwelt äußerst beliebt war.
Doch 1892, als die Rasse erstmals im Kennel-Club-Zuchbuch erfasst werden sollte, hatten die Hunde nicht mehr den Typ, wie zur Zeit der Könige Charles. Sie waren kurznasiger geworden. 1926 setzte der Amerikaner Rosewell Eldridge den für die damalige Zeit unglaublichen Betrag von 25 engl. Pfund für einen Cavalier-King-Charles-Spaniel alten Typs mit langer Nase. Damit war das Interesse der Züchter geweckt und die Neuzüchtung des alten Typs begann. Die Rasse wurde dann 1945 als eigene Rasse anerkannt. Seither hat sie den kurznasigen Verwandten an Beliebtheit weit hinter sich gelassen.

Heute ist der Hund trotz seiner geringen Größe eine äußerst robuster und anpassungsfähiger Hund. Im Umgang sowohl mit Erwachsenen als auch mit Kindern ist er immer freundlich und ausdauernd. Er ist ein unermüdlicher Begleiter bei jedem Wetter. Er zeigt keine Neigung zur Nervosität und ist nicht streitsüchtig. Die Erziehung ist selbst für "Hundeneulinge" problemlos zu bewältigen. Ein gesundes Maß an Konsequenz und eine klare Linie sind jedoch erforderlich - nicht immer leicht, wenn er seinen Menschen mit den großen, sanften Augen ansieht.

Farbe: er wird in 4 Farben gezüchtet: von links nach rechts:

Weißträger( Parti-Colours) u. Glanzfarbigen (Whole-colours).

Blenheim: gut aufgebrochene intensiv kastanienrote
Markierungnen auf perlweißer Grundfarbe. (Weißträger)

Black and tan: Rabenschwarz mit lohfarbenen Abz. über den Augen, an den Wangen, an der Innenseite der Ohren, an der Brust, den Läufen und der Unterseite der Rute (Ganzfarbig)

Tricolour: gut verteiltes und gut unterbrochenes schwarz-weiß mit lohfarbenen Abz. ü. den Augen, an den Wangen, an d. Innnenseite der Ohren und der Läufe und an der Unterseite der Rute. (Weißträger)

Ruby: einfarbig tiefrot (Ganzfarbig)
 

Fehlt was? Ist was falsch? Haben Sie ein besseres Bild? Schreiben sie mir! Klick hier